Night Of Light 2021: Der Protest der Branche geht weiter

Ein ganzes Jahr ist vergangen seit die Veranstaltungsbranche mit der ersten Night Of Light ein Zeichen setzen wollte. 8000 Unternehmen und 40.000 Teilnehmer beleuchteten die Fassaden oder Fenster ihrer Venues oder Büros damals rot als gemeinsames Signal.

Ein Jahr später findet die Aktion nun am 22.06.2021 ein zweites Mal statt.

#redalert und andere europäische Initiativen unterstützen die #nightoflight – während in einigen Ländern bereits Veranstaltungen wieder erlaubt sind, sind z.B. in Deutschland viele Betriebe weiterhin von Lockdown und Verboten betroffen, bei vielen ist keine oder wenig Hilfe angekommen, es fehlt an Perspektiven. Die Eventbranche und Veranstalter leiden weiter unter den Folgen der Pandemie.
Diesmal hat das Bündnis #AlarmstufeRot auch Privatpersonen aufgerufen, sich mit der Branche solidarisch zu zeigen und deutlich zu machen, wie sehr Veranstaltungen und Events fehlen.

Mit rotem Licht auf die Misere aufmerksam machen, die Öffentlichkeit für Ihre Lage interessieren, die Politik wachrütteln – die Unternehmen der Branche stehen weiterhin zusammen und kämpfen gemeinsam für Ihre Rückkehr.

https://alarmstuferot.org/nightoflight2021